BERLIN  Art
ARCHITEKTUR
Moderne

Information


Sofern nicht anders vermerkt, sind die Fotos dieser Webpräsenz von mir selbst aufgenommen worden und dürfen für private Zwecke unter Angabe der Quelle verwendet werden.

Soweit Fotos als CC-by-SA gekennzeichnet sind, gelten sie als Creative Commons und dürfen unter Namensnennung des Autors frei verwendet werden.

Alle anderen Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Valid HTML 4.0 Transitional CSS ist valide!


 
 
∴Startseite

Architektur der Moderne in Berlin

Als Einwohner von Frankfurt am Main lernte ich eine Stadt kennen, die nach den Kriegszerstörungen im innerstädtischen Bereich im Großen und Ganzen von zumeist trost- und fantasieloser Nachkriegsarchitektur der 50er und 60er Jahre geprägt war. Dies hat sicher dazu beigetragen, dass ich Verspieltheit und Zierrat in der Architektur schätzte, wovon man sich auf meiner Webseite zur Architektur der Belle Epoque im wörtlichen Sinne ein Bild machen kann. Andererseits habe ich die Entstehung der Frankfurter Skyline mit ihren vielfältigen Banktürmen erlebt, durch welche neue und durchaus interessante architektonische Akzente gesetzt wurden. Vielleicht hat dies meinen Blick geschärft für die Architektur des 20. und 21. Jahrhunderts, wie ich sie in Berlin vorfand.

Schwerpunkte

Seit der Vereinigung, seit Berlin wieder Hauptstadt und Regierungssitz geworden ist, hat die Bautätigkeit hier notgedrungen überhand genommen. Dabei entdeckte ich, dass neben einer zum Glück kleinen Zahl an Gebäuden, die wie eine Wiederauferstehung der Nachkriegszeit wirken, eine sehr große Zahl von ideenreichen, interessanten und optisch ansprechenden Bauwerken entstanden war und noch entsteht. Daher ist auch ein wesentlicher Teil dieser ganz neuen Architektur gewidmet.

Dennoch will ich auch die Zeit kurz vor und zwischen den Weltkriegen, die Entstehung der Moderne, sowie zwischen der Gründung der beiden deutschen Staaten und ihrer Vereinigung nicht vernachlässigen. Während letztere Episode, wie eingangs ausgeführt, in meinen Augen leider wenig Schönes, aber manchmal im Sinne des Wortes Bemerkenswertes hervorgebracht hat, finde ich die 20er und 30er Jahre, zwischen Bauhaus und Nationalsozialismus, architektonisch spannend und auch zu Zeiten des "Generalbauinspektors der Reichshauptstadt" Albert Speer teilweise durchaus ansprechend..

Präsentation

Ich habe die Architektur zunächst nach den wesentlichen Zeitabschnitten der letzten rund 100 Jahre unterteilt. Im Laufe der Zeit könnten diese Kapitel weiter unterteilt werden, wenn dies sinnvoll oder notwendig werden sollte.

Auf den einzelnen Seiten werden die Gebäude kurz mit einem Foto vorgestellt. Neben den Bezeichnungen und der Adresse finden sich dort auch, sofern mir bekannt, die Architekten bzw. Bauherren, das Jahr der Fertigstellung und die Funktion der Gebäude, die sich hin und wieder im Laufe der Jahre geändert hat. Außerdem findet sich dort eine kleine Galerie mit weiteren Aufnahmen des jeweiligen Gebäudes.
 
 
Joachim Stein

10589 Berlin
webmaster@modernes-berlin.de
© 2012 • Berlin - Architektur der Moderne